Mittel-de Gesamt Regionen Orte und Umgebung Routen

Mitteldeutschland Orte - Lützen - Organisationen & Vereine

Wechselvolle Präsenz des Fremdenverkehrsvereins

Gustav-Adolf-Gedenkstätte Ende Juni 2000 zog der Fremdenverkehrsverein "Weißenfelser Land" e. V. aus dem Blockhaus an der Gustav-Adolf-Gedenkstätte aus, da die Stadt Lützen die Räumlichkeiten anderweitig nutzen wollte. Seit dem 1. Dezember 2000 arbeitet der Fremdenverkehrsverein nun im Rathaus von Lützen und bietet dort - ab 2002 allerdings nur saisonal - seine Dienstleistungen an. Zentral gelegen, direkt an der B 87 und mit Parkplatz auf dem Markt ist die neue Zweigstelle in der Saison auch für Durchreisende interessant.

Im Folgenden erinnern wir noch einmal an die Eröffnung des Tourismusbüros im Sommer 1994. Damals erschien folgende Pressemitteilung:


Neues Informationsbüro für Touristen Fremdenverkehrsverein "Weißenfelser Land" richtete in Lützen eine Zweigstelle ein

Lützen (Sachsen-Anhalt / Landkreis Weißenfels). Ein "Touristisches Informations- und Service-Büro" hat seit heute (16. Juli) in der Kleinstadt Lützen geöffnet. Die neue Dienstleistungseinrichtung auf dem Gelände der Gustav-Adolf-Gedenkstätte an der B 87 erteilt u. a. Auskünfte, verfügt über ein umfangreiches Prospektangebot, vermittelt Fremdenzimmer und verkauft Souvenirs. Das Serviceangebot wird in den nächsten Wochen schrittweise erweitert, u. a. durch Lützener Stadtführungen und Ausflugsvorschläge über die umliegenden historischen Schlachtfelder von 1632 und 1813. Mit touristenfreundlichen Öffnungszeiten wendet sich das Büro vor allem an die zahlreichen Tagesausflügler aus dem Ballungsraum Leipzig-Halle und an skandinavische Besucher. Lützen wurde insbesondere durch den Tod des Schwedenkönigs Gustav Adolf im Dreißigjährigen Krieg bekannt.

Aber auch für Durchreisende ist die neue Fremdenverkehrsstelle interessant, liegt sie doch nahe der Landesgrenze von Sachsen-Anhalt zu Sachsen und kann damit wichtige Informationsfunktionen auch für die weitere Umgebung übernehmen. Lützen bildet ein "Tor" einerseits zur touristischen Saale-Unstrut-Region mit ihren Burgen und Weinbergen, andererseits zur sächsischen Metropole Leipzig. Um damit verbundene Anfragen befriedigen zu können, möchte das Fremdenverkehrsbüro auch mit Zimmervermietern aus dem Leipziger Raum zusammenarbeiten. Gesucht wird ebenso der Kontakt zu Kultureinrichtungen, Gastronomen und Reiseveranstaltern aus nah und fern, die Partner des Lützener Büros werden wollen.

Betreiber des neuen "Touristischen Informations- und Service-Büros" ist der Fremdenverkehrsverein "Weißenfelser Land" e. V., unterstützt durch Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM) und die Stadt Lützen.

Vorheriger Teil Nächster Teil

Rathaus Lützen

Auf dieser Seite stellen wir in loser Folge Vereine und Organisationen vor. Wir beginnen nebenstehend mit einer nun schon historischen Reminiszenz an die Eröffnung des Büros vom Fremdenverkehrsverein "Weißenfelser Land" e. V. im Jahre 1994 in Lützens Gustav-Adolf-Gedenkstätte. Im Rathaus versuchte der Verein 2000 einen neuen Anfang, der im November 2001 abgebrochen werden musste. Ein erneuter Anlauf ist gemeinsam mit dem Verein "Lützen hat Zukunft" vorgesehen.


Gemeinsam

Zur Verwaltungsgemeinschaft Lützen gehören Lützen, Großgörschen, Rippach, Röcken, Starsiedel, Poserna und Sössen.


Vereine

Die Informations-Broschüre der Stadt Lützen stellt folgende Vereine vor:

- TSV Eintracht, Abteilungen Fußball,

Tischtennis und Turnen

- Hundesportverein
"Schwedenstadt Lützen" e. V.

- Freiwillige Feuerwehr

- Privilegierte Schützengilde Lützen 1608 e. V.

- Automobilclub Lützen e. V. im ADAC

- Anglergruppe im DAV

Im Blickpunkt der Medienöffentlichkeit stehen vor allem der Verein der Heimat- und Museumsfreunde und der im November 1998 gebildete Verein "Lützen hat Zukunft". Zum letztgenannten Verein berichtete die örtliche Presse mehrmals über Unstimmigkeiten zwischen Vorstand und Stadtverwaltung Lützen. (Vgl. beispielsweise Mitteldeutsche Zeitung, Ausgabe Weißenfels, am 6. Juli 2000 auf Seite 10.)

Blick vom Schloss Lützen zur Stadtkirche

Inhalt, Struktur, Gestaltung und Form der Web-Seite und ihrer einzelnen Teile sowie der Datenbanken
sind urheberrechtlich geschützt. Texte und Fotos, wenn nicht anders angegeben,
sowie Zusammenstellungen © 2017 Redaktion Mittel-de.de (Dr. Tobias Liebert)
Design © 2017 Sandstorm - The Ultimate Web-Publishing Team